Kontakt

DIE LINKE Betzdorf-Gebhardshain freut sich über Fragen und Rückmeldungen:

betzdorf@die-linke-ak.de

Auf Facebook


Die LINKE. Betzdorf-Gebhardshain
Postfach 02 06
57502 Betzdorf

 

E-Bürgerbus und Ausbau der Ladeinfrastruktur:

Grüne und Linke wollen VG Betzdorf/Gebhardshain zum Vorreiter in Sachen Klimaschutz machen

Die Klimaschutzziele der Bundesrepublik und damit die Beiträge Deutschlands zum Erhalt stabiler Klimazonen sind ohne engagierte Kommunen nicht zu erreichen. Die Fraktion von BÜNDNIS 90/Die Grünen und DIE LINKE im Verbandsgemeinderat Betzdorf/Gebhardshain haben die Zeichen der Zeit erkannt und wollen mit gemeinsamen Anträgen im Rat dazu beitragen, dass die VG Betzdorf-Gebhardshain einen eigenen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Damit dies auch möglich wird, haben beide Parteien nun zwei Anträge in den VG-Rat eingebracht, die sich zum einen auf die Anschaffung eines Bürgerbusses mit einem elektrischen Antrieb beziehen und zum anderen geht es um den flächendeckenden Ausbau von Ladeinfrastruktur für E-Autos.

Der Wechsel zur E-Mobilität ist eine vielversprechende und mit Blick auf die drohende Verfehlung der Klimaschutzziele 2020, eine dringend nötige Alternative zum Verbrennungsmotor. Elektromobilität mit Strom, aus erneuerbaren Energiequellen, bietet große Chancen einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende zu leisten und die klimaschädlichen Emissionen des Straßenverkehrs deutlich zu reduzieren.

Es gibt bereits erfolgreiche Projekte wie ein Elektro-Bürgerauto in einer ländlichen Flächenkommune in Rheinland-Pfalz, allerdings nicht als E-Bus, den gibt es es bisher nur in einer Kommune in Baden-Württemberg.
Mit der Entscheidung für einen Bus mit E-Antrieb, könnte die VG Betzdorf-Gebhardshain eine Vorreiterrolle für nachhaltige Mobilitätslösungen im ländlichen Raum einnehmen, was auch vor dem Hintergrund des Dieselskandals ein Weg in die richtige Richtung wäre.
Selbstverständlich haben wir auch die aktuelle Haushaltssituation der Verbandsgemeinde im Blick. Die Machbarkeit, durch die Inanspruchnahme verschiedener öffentlicher Fördermöglichkeiten, zur Finanzierung eines solchen Projektes wird durch die Verwaltung zu prüfen sein.

In diesem Zusammenhang ist es zur weiteren Attraktivitätssteigerung für die Elektromobilität, nach Meinung von GRÜNEN und LINKEN, nur konsequent, für die optimierte Nutzung von Fördermöglichkeiten, langfristig auch den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in der Kommune voran zu bringen.

Wir möchten, dass die Verbandsgemeinde ihre Vor- und Leitbildfunktion gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern, sowie dem örtlichen Gewerbe und der Industrie wahrnimmt und mit eigenen Maßnahmen und Impulsen, sowie einer vorausschauenden Energiepolitik ihrer Verantwortung für den Klimaschutz nachkommt.

Wahlerfolg

LINKE Betzdorf-Gebhardshain zieht in VG-Rat ein

Bei der Verbandsgemeindesratswahl am 18. September 2017 ist DIE LINKE Betzdorf-Gebhardshain erstmals im Kreis Altenkrichen in einen VG-Rat gewählt worden. Dort wird sie die nächsten gut zwei Jahre mit einem Mandat von Dr. Dominik Düber vertreten sein.

Mit einem engagierten Wahlkampf konnte ein Ergebnis von 1,42 % erreicht werden. "Wir werden die Möglichkeiten des neuen Mandats nutzen, um für linke Ansätze auch auf kommunaler Ebene zu werben. Mit unserem ausführlichen Wahlprogramm verfügen wir über viele konkrete Ideen, die zeigen, dass sozial-ökologische Alternativen auch auf vor Ort möglich sind. Hier gilt es nun, Schwerpunkte zu setzen und gemäß unseres Mottos zu zeigen: 'Sozial beginnt vor Ort - Zukunftsgestaltung statt Misstandsverwaltung'. Das Ergebnis zeigt aber auch, dass wir uns in der neuen VG erst einen Namen machen müssen und dass es noch viel Luft nach oben gibt.", erklärt Dr. Dominik Düber.

Wir bedanken uns bei allen Wählerinnen und Wählernund allen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern, die uns aus nah und fern unterstützt haben! Wir bleiben sozial - auch nach der Wahl!

Woran erkennt man linke Kommunalpolitik?

LINKE Betzdorf-Gebhardshain diskutiert mit hessischem Landesvorsitzenden

Was macht linke Kommunalpolitik aus und worin unterscheidet sie sich von den Ansätzen anderer Parteien? Um diese Frage im Vorfeld der VG-Rats-Wahlen am kommenden Sonntag zu diskutieren, konnte DIE LINKE Betzdorf-Gebhardshain einen der erfolgreichsten linken Kommunalpolitiker in die Betzdorfer Stadthalle einladen: Der hessische Landesvorsitzende Jan Schalauske erzielte bei der letzten Kommunalwahl in Marburg mit knapp 14% der Stimmen ein traumhaftes Ergebnis.

In seinem Beitrag kritisierte Schalauske die verbreitete Ansicht, bei der Kommunalpolitk käme es nicht auf die Parteizugehörigkeit an, da es hier kein links oder rechts, sondern nur gute oder schlechte Politik gäbe. Dem hielt er entgegen, dass linke Kommunalpolitik sehr wohl einen eigenen Charakter habe, da sie soziale Fragen und das gute Leben aller Menschen vor Ort in den Mittelpunkt stelle – anstelle von wirtschaftlichen und anderen Einzelinteressen. Er wandte sich zudem gegen Kommunalpolitik als reine „Kirchturmpolitik“, die sich nur mit Fragen befasst, die unmittelbar im Rat entschiedene werden können. „Natürlich muss linke Politik vor Ort realisierbare Verbesserungen in den Mittelpunkt stellen. Das bleibt jedoch solange unmöglich, wie man nicht auch überörtliche strukturelle Probleme anspricht, die für die Probleme der Kommunen verantwortlich sind. So haben mittlerweile über hundert Kommunen Resolutionen verabschiedet, die die Wiedereinführung der Vermögenssteuer fordern, um die kommunalen Haushalte zu stabilisieren.“

... WEITERLESEN

Veranstaltung: Perspektiven linker Kommunalpolitik

Die LINKE Betzdorf-Gebhardshain kennenlernen

DIE LINKE. Betzdorf-Gebhardshain möchte sich vor der Wahl vorstellen und Gelegenheit zum kennenlernen bieten. Dazu möchten wir mit allen Interessierten diskutieren und haben den Landesvorsitzenden der LINKEN in Hessen, Jan Schalauske eingeladen.

Jan hat mit der LINKEN in Marburg mit 13,8% das beste kommunale Ergebnis der LINKEN in Hessen erzielen können und wird als Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Stadtparlament Marburg über die Möglichkeiten und Grenzen linker Politik in der Kommune berichten. Darüber hinaus werden Kandidatinnen und Kandidaten aus Betzdorf ihr Wahlprogramm vorstellen und zur Diskussion zur Verfügung stehen. .

Teilnehmer:
Jan Schalauske (Landesvorsitzender Hessen)
Udo Quarz (Mitglied im Kreistag Altenkirchen)
Dr. Dominik Düber (Spitzenkandidat Betzdorf-Gebhardshain)

Moderation:
Julien Fleckinger (Mitglied im Stadtrat Herdorf)

Zeit und Ort:
Mittwoch, 14. September, 18:30 Uhr
Stadthalle Betzdorf (Hellersaal)

Zukunftsgestaltung statt Missstandsverwaltung

DIE LINKE kandidiert bei den Wahlen zum Verbandsgemeinderat in Betzdorf-Gebhardshain

Am 18. September 2016 wird in der neuen Verbandsgemeinde erstmals der VG-Rat gewählt. Wir als LINKE wollen dabei eine Alternative zu den häufig festgefahrenen Vorstellungen der etablierten Parteien bieten. Wir möchten dabei alle Themen ansprechen, die für die Lebensqualität der Menschen in Betzdorf-Gebhardshain von Bedeutung sind und deswegen auch alle politischen Ebenen adressieren, die dafür verantwortlich sind. Unter dem Motto Zukunftsgestaltung statt Misstandsverwaltung möchten wir dabei die Perspektive für eine kreative und gestaltende Politik vor Ort öffnen.

Diese Perspektive möchten wir auf diesen Seiten vorstellen:
Auf der Seite Flyer stellen wir unsere aktuellen Flyer und Anzeigen vor. Wer sich ausführlich informieren möchte, findet unter Wahlprogramm die ausführliche Fassung unsere Vorschläge und Konzepte, für Eilige gibt es auch eine Kurzfassung des Wahlprogramms. Hintergrundinformationen über den Verbandsgemeinderat und seine Zuständigkeiten sind unter Was wird gewählt? zu finden.

Weitere Informationen ergänzen wir regelmäßg. Immer aktuell sind wir auch auf Facebook.

Für Fragen und Anregen stehen wir unter betzdorf@die-linke-ak.de gerne zur Verfügung.

Wahl zumVerbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain

Aktuelle Informationen bei Facebook

Aktuelle Informationen zur Kandidatur der LINKEN bei der Verbansgemeinderatswahl in Betzdorf-Gebhardshain am 18. September 2016 gibt es auch auf unserer Facebook-Seite.

Sozial beginnt vor Ort!

LINKE kandidiert für den Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain

Am Sonntag, dem 18. September 2016, findet die Wahl zum neuen Verbandsgemeinderat für Betzdorf und Gebhardshain statt. DIE LINKE. Betzdorf-Gebhardshain wird bei dieser Wahl antreten und aufzeigen, dass eine soziale Politik, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert, vor Ort anfängt, etwa durch:

- einen guten und günstigen Öffentlichen Nahverkehr, der hilft, das Verkehrschaos um Betzdorf zu beenden und Mobilität für alle, auch ohne PKW, zu ermöglichen.

- eine Jugendpolitik, die jungen Menschen eine Stimme gibt und das Leben auch in einer ländlichen Region attraktiv macht.

- eine Politik, die nicht auf lokaler Ebene über leere Kassen klagt und gleichzeitig landes- und bundespolitisch durch eine falsche Steuerpolitik und Schuldenbremsen genau diese leeren Kassen verursacht.

- die Vergabe öffentlicher Aufträge nur an Unternehmen, die tarifliche Vereinbarungen anwenden, berufliche Ausbildung anbieten und umweltschonende Standards einhalten!

- eine Bauleitplanung, die dem Absterben der Geschäftsstraßen, Fußgägnerzonen und Ortszentren entgegenwirkt.

- einen Umgang mit Hartz IV, der darauf angelegt ist, Hartz IV auf Dauer zu überwinden - von einer am Menschen orientierten Umsetzung bis zu Inititativen über den Gemeinde- und Städtebund, die den Bund zu einer Abschaffung von Armut per Gesetz auffordern.

Ein ausführlicheres Wahlprogramm folgt in Kürze.